Haftungshinweise

Die Durchführung unserer innerdeutschen Transporte erfolgt auf der Basis der geltenden Bestimmungen des Güterkraftverkehrsgesetzes (GüKG) und des Handelsgesetzbuches (§§407 bis 466 HGB). Die gesetzliche Haftung für Güterschäden bezieht sich auf die Regelhaftung mit bis zu 8,33 Sonderziehungsrechten (SZR) je Kilogramm (§ 431 Abs. 1 + 2 HGB). Das entspricht ca. 10.- EUR/kg des Rohgewichts des Transportguts.